Regulatory Affairs

Am 1. Juni 2007 trat die EU Verordnung 1907/2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien (REACH) in Kraft. Mit ihr wird ein neuer Weg zur Risikobewertung von Chemikalien und der Gefahren- und Risikokommunikation in der Lieferkette beschritten.

Für Hersteller und Importeure chemischer Stoffe ergeben sich mit der Einführung von REACH neue Aufgaben und Pflichten. Vor allem der Nachweis der risikoarmen Verwendung der Produkte wird zur Aufgabe der Hersteller und Importeure.

No Data – No Market

Das Herzstück der REACH Verordnung stellt die Registrierung von importierten oder hergestellten Stoffen von Mengen ≥1mt/a dar – von einigen Ausnahmen abgesehen. Die Registrierung beinhaltet je nach Stoffmenge und Anwendung das Sammeln und Generieren von physikalischen, toxikologischen und ökotoxikologischen Daten und das Einreichen eines umfassenden Registrierungsdossiers. Nur Produkte, die diesen Registrierungsprozess erfolgreich durchlaufen haben, dürfen weiterhin in der EU hergestellt oder in die EU importiert werden.

Vorregistrierung und Phase-in Stoffe

Vor der endgültigen Registrierung in den Jahren 2010 bis 2018 fand von Mitte bis Ende 2008 eine Vorregistrierung statt. Die Vorregistrierung diente der Erfassung der momentan in der EU hergestellten und importierten Stoffe – die sogenannten Phase-in Stoffe – und ermöglicht die Nutzung von Übergangsfristen bis zur finalen Registrierung spätestens in 2018.

Jobachem hat an diesem Prozess teilgenommen und alle gehandelten Phase-in Stoffe erfolgreich vorregistriert.

Registrierung

Einige Produkte wie beispielsweise Dimethylcarbonat, Diethylcarbonat und Diphenyloxid wurden bereits erfolgreich von der Jobachem GmbH registriert. Dazu gehören auch Benzophenon und Tetrabutylharnstoff, bei deren Registrierung unser Unternehmen die Rolle des federführenden Registrants einnahm.

Derzeit arbeiten wir aktiv innerhalb der Substance Information Exchange Foren (SIEFs) an der Datengenerierung und Zusammentragung für die Registrierung weiterer Produkte.

Unser Produktportfolio bleibt für Sie daher auch nach REACH uneingeschränkt bestehen.

Für weitere Fragen zum Thema REACH stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. » reach@jobachem.com